Seit mehreren Generationen bewirtschaftet die Familie Schuth schon die Kiedricher Sandgrub. Mit der Zeit ist die Traditionslage auf vier Hektar angewachsen und bringt die klassischen Gutsrieslinge des Weinguts hervor.

In guten Jahren konnte auch schon eine anspruchsvolle Spätlese gewonnen werden. Kein Wunder also, dass auch diese Lage für das „Rheingauer Erste Gewächs“ klassifiziert ist. Lösslehmböden mit tiefgelegenen Tonschichten machen die Weine aus der Kiedricher Sandgrub dicht und erdig. Gleichzeitig garantiert ein hoher Sandanteil die nötige Bodendurchlässigkeit.

Rieslingsnase

Eine typische „Rieslingnase". Wunderbar zum einfach so trinken.
Kiedricher Sandgrub
90° Oechsle, RZ 8,2 g/l,
Säure 8,0‰

0,75 l
6,00 EUR